Schießt Geld wirklich Tore?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrShare on Google+Pin on PinterestShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone

Folgende interessante Grafik habe ich heute auf FAZ.NET gefunden. Sie zeigt eindrucksvoll das Verhältnis „Werbeeinnahmen der Bundesliga-Clubs“ vs. „sportlicher Erfolg“.  Noch vor 40 Jahren lief Eintracht Braunschweig als erster Bundesligaklub mit Trikotwerbung auf. Der Jägermeister-Hirsch versteckte sich im Vereinswappen auf der Brust der Spieler. Heutzutage ist Trikotwerbung ein Millionengeschäft. Doch kommt mit den Millioneneinnahmen auch der sportliche Erfolg? Seht selbst:

trikotsponsoring bundesliga

2 comments on “Schießt Geld wirklich Tore?

    1. Grundsätzlich ja, da gebe ich Dir Recht. Aber das Trikotsponsoring ist die wichtigste Werbefläche (und somit auch eine der wichtigsten Einnahmequellen) eines jeden Vereins. Des Weiteren hat das Trikotsponsoring die höchste Relevanz und bietet die höchste Sichtbarkeit und somit Reichweite für den Sponsor. Ich denke, dass die Höhe des Trikotsponsorings schon widerspiegelt was ein Verein insgesamt und im Vergleich zu anderen Vereinen einnimmt. Man sollte also vielleicht nicht unbedingt den tatsächlichen Preis des Trikotsponsorings in den Vordergrund stellen, sondern vielmehr diesen Preis als Indikator für die Gesamteinnahmen sehen und in Relation zu anderen Vereinen stellen. In Verbindung mit der dann aktuellen Platzierung bzw. mit der Platzierung am Ende der Saison lässt sich dadurch sicherlich ein Kosten-/Nutzen-Modell für die Vereine (und die Sponsoren) erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.